Jedenspeigen liegt in einem Gebiet, welches schon vor mehreren tausend Jahren relativ dicht besiedelt war. Am westlichen Rand des Augebietes der March findet man einen schmalen Streifen mit zahlreichen Fundstellen aus der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit. Die spätere Besiedlung der gleichen Bereiche durch verschiedene Germanenstämme, durch Awaren und Slawen weist ebenfalls auf die überaus wechselvolle Geschichte dieses Raumes hin. Die meisten Historiker nehmen an, dass Jedenspeigen im Zuge des Hauptstromes der bairischen Besiedlung in der 2.Hälfte des 11.Jahrhunderts gegründet wurde. Als älteste Bezeichnung des Ortes taucht der Name „Hiudungispuigun“ auf; er deutet auf eine markante Marchschlinge bei Jedenspeigen (die“Beuge des Jedunc“) hin. Die neuen Siedlungen (Jedenspeigen und vielleicht etwas später Sierndorf) wurden jedoch nicht mehr nahe der March, sondern weiter westlich an der Grenze zum Hügelgebiet errichtet. Geschichtlich bekannt wurde Jedenspeigen vor allem durch die Schlacht von 1278 zwischen Rudolf von Habsburg und Ottokar von Böhmen, bei der der Böhmenkönig Schlacht und Leben verlor. Dieses Ereignis hatte nicht nur für Österreich und Deutschland, sondern für ganz Europa große Bedeutung. Es begann damit der Aufstieg des Hauses Habsburg, der die europäische Politik über sechs Jahrhunderte entscheidend beeinflusste. Zwischen Jedenspeigen und Dürnkrut befindet sich ein Gedenkstein aus Granit, der an die Schlacht bei Dürnkrut und Jedenspeigen am 26. August 1278 erinnert.

Jedenspeigen

Wein, Kultur und Tradition

 

Im Osten durch die March von der Slowakei getrennt, im Norden an Tschechien grenzend, im Süden und Westen an Wien und das Marchfeld treffend, das ist unsere Heimat, das südliche Weinviertel mit den Städten Gänserndorf, Poysdorf, Wolkersdorf und Zistersdorf. Jedenspeigen liegt ganz am östlichen Rand des Gebietes, keine 500 Meter von den landschaftlich herrlichen Marchauen entfernt. Schloss Jedenspeigen Zwischen Weinrieden u. Kellergassen, mit einem kurzen Abstecher auf die Papstkapelle, wo der Ausblick nach Osten zu den Auen der March herrlich ist, kommt man unmittelbar an unseren Weinrieden vorbei. Zurück in die Kellergasse nach Norden wandernd,  auf einer grünen Anhöhe, liegt das Schloss Jedenspeigen. Das Schloss beherbergt eine Dokumentation über die Schicksalsschlacht zwischen Ottokar von Böhmen und Rudolf von Habsburg im Jahr 1278. Radfahren: Entlang der Weinstraße Weinviertel gibt es wunderschöne Radwege welche nach den typischen Weinsorten der Region benannt sind. www.weinviertel.at Nächtigung: Privatzimmer Fam. Rauscher: www.ichzeigewege.at Fam. Renate Eder: www.renateeder.at Ziele in der Umgebung: Museumsdorf Niedersulz: www.museumsdorf.at Schloss Hof: www.schlosshof.at Museumszentrum Mistelbach: MAMUZ
Weinbau Familie Müllner, Vogtgasse 2264 Jedenspeigen michaelmuellner@aon.at, +432536/8677 Startseite Weine Verkostungsstüberl und Weinkeller Jedenspeigen Galerie Kontakt News Über uns Jedenspeigen